Sonntag, 8. Dezember 2013

Weihnachtskleid-Sew-Along: Teil 4

Einen schönen zweiten Advent allerseits!

Ich bin endlich etwas weitergekommen beim Weihnachtskleid-Nähen, dafür wurde die Uni straflich vernachlässigt. Da ja so schönes Wetter war und ich noch nach draussen musste. Und ganz viele Plätzchen gebacken habe. Und gestern Abend spontaner Besuch da war. Und wir bis nach Mitternacht Chips, Plätzchen, Salzstangen gegessen haben, Glühwein getrunken und "der wahre Walter" gespielt. Aus diesem Zustand sind auch die Fotos. Manchmal bereue ich es, keine Schneiderpuppe zu haben...


KLEID 1:

Es fehlen noch: die Ärmel, der Reissverschluss und der Saum. Ich mag die Röcke eher kurz, also sollte es nicht sehr weit über das Knie gehen. Und dann fällt es auch schöner und macht weniger ballonförmig. Ist alles hoffentlich machbar bis zum nächsten Termin.

"Uaah es passt nicht, das muss ich ändern"
Ist glücklicherweise vorbei, das Kleid sitzt eine Grösse kleiner (für meine Ansprüche) perfekt. Ist bequem und dennoch nicht zu weit.

"Ich habe diese schwierige Stelle gemeistert und bin megastolz"
Naja, die Falten waren so meine Problemzone, wer will schon Falten haben? Ich hatte so meine Mühe, auf welche Seite die zeigen müssen und habe sie ein paar Mal vergnüglich verkehrt herum gefaltet...war eher kompliziert. Ansonsten ging es aber ganz flott, das Kleid hat ja zum Glück nur wenige Schnittteile und Nähte.

"Soll ich hier noch eine Borte aufnähen, was meint ihr?"
In meinem Fall eher: soll ich den Saum mit einem weissen/cremefarbenen Schrägband einfassen? Ich glaube, dann würde das Kleid noch etwas mehr herausstehen, was es gerne dürfte, und da ich ja meist dunkle Strümpfe trage, wäre da ein Kontrast schön. Was meint ihr?

"Das sieht doch schon ganz gut aus, oder?"
Ich bin jetzt jedenfalls sehr zufrieden, ich denke das Kleid und ich, wir werden Freunde! Der Schnitt ist einfach, aber effektvoll - eignet sich gut für gemusterte Stoffe. Ich glaube, dass ich es nochmals nähen werde, aber in einem gross gemusterten Stoff, so etwas fehlt mir noch im Kleiderschrank.

Die Falten aus der Nähe
































Seitenansicht, aber noch ohne Reissverschluss, geschwängert mit Salzstangen und Co
Nein, kein Duckface, ich pfeife ein Liedchen im falschen Moment
Ich könnte es ja so lassen, das wäre DIE Armübung schlechthin
Die Nahttaschen, an denen ich auch so meine Freude habe - ich wusste nicht, dass die so einfach zu machen sind

















:








KLEID 2:

Wurde sträflich vernachlässigt nach der Kaffee-weg-Dusche. Aber dauert auch nicht mehr allzu lange und das Kleid mag ich schon einmal sehr, der Schnitt des Oberteils ist sehr einfach, aber toll! Das wird bestimmt ein viel getragenes Alltagskleid, bequem und dennoch durch den Stoff nicht langweilig.

Léider habe ich erst gestern gemerkt, dass meine Nähmaschine beim Elastikstich gestreikt hat und der so elastisch war wie Stahl. Also wieder aufgetrennt, was leider seeehr mühsam ist. Zudem muss ich dem Oberteil noch Weite wegnehmen. Es ist nämlich so ziemlich kurz und weit.

Hier würde ich gerne noch einen passenden Loop dazunähen, da das Kleid schon einen eher weiten Ausschnitt hat und bei Bedarf etwas "wintertauglicher" wäre.








 Katharina vielen Dank fürs Organisieren, ich bin gespannt auf alle anderen Kleider hier


So und jetzt geht es ab zu Freunden, Kekse verzieren! 

Kommentare:

  1. Gefällt mir schon sehr gut, dein Kleid. Zuerst dachte ich, es könnte in der Taille etwas enger sein, aber wenn der Reißverschluss eingenäht ist, passt es bestimmt prima. Hoffentlich hat der Burdaschnitt gute Ärmel.
    Die Länge finde ich eigentlich schon gut, aber das ist ja Geschmacksache. Dann täte dem Kleid ein Unterrock gut. Ein Petticoat oder Petticoat light. Bei einer kürzeren Variante gehts auch ohne, da der Rock dann wahrscheinlich leichter fällt und allein ein wenig bauscht.
    Jedenfalls kriege ich auch Lust, den Schnitt mal auszuprobieren, wenn ich das bei dir so sehe.
    LG Lotti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lotti - ja ich hoffe auch, dass die Ärmel einigermassen nett zu mir sind! Und wegen der Länge: mir gefällt so eine Länge an anderen Frauen, aber nicht an mir. Ich bin so ein Luftikus, da mag ich es kurz und luftig.Jetzt fällt das Kleid sehr seltsam, da es aber ja doch noch einiges kürzer wird, sollte es auch ohne Petticoat einigermassen gut fallen - ich möchte aber sowieso mal einen ;)

      Ich würde dir auf jeden Fall anraten, ein Probeteil zu machen - die Schultern sind unglaublich breit, meine sind ja wirklich nicht schmal und es passt gerade so (eine Grösse kleiner als normal)...

      Löschen
  2. Vielen Dank für deinen Kommentar bei mir. Alltagstauglichkeit war in der Tat das Motto bei der Auswahl meines Kleides. Dein erstes Kleid sieht toll aus. Ich mag Punktestoffe und schwarz-weiß, tolltolltoll! Meine Tochter durfte ihr Kleid heute morgen anprobieren und war begeistert (sie ist eine kleine Tanzmaus). Ihr könntet wirklich im Partnerlook auftreten. LG Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, ich bin ja auch eine grosse Tanzmaus. Das würde wirklich passen :)

      Löschen
  3. Mir gefällt es auch sehr gut. Dachte auch zuerst - zu weit - bis ich las, der Reißverschluß fehlt. Ich würde es nicht mit Schrägband einfassen, aber nur, weil ich es persönlich nciht so mag. Mir würde der Abschluß schlicht besser gefallen. Es sind ja auch sonst am Kleid keine hellen Kontraste eingearbeitet, von daher fände ich es auch harmonischer ohne hellen Abschluß.
    Die Armübungen würden auch das ewiges Pölsterchen anfuttern fernhalten, da man so ja nicht essen kann. Es sei denn, man würde gefüttert werden.
    Aus Samt sähe es sicher auch toll aus ;-)
    lg monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Ja ich glaube ich lasse das mit dem Schrägband, wenn so viele erfahrene Näherinnen davon abraten. Ich glaube so ist das Kleid schon genug wirksam. Und dann ist es auch viel kombinierfreundlicher.

      Löschen
  4. Ja, das wird toll! Also ich bin auch nicht so für einen weißen Saumabschluß, aber ich liebe es eher schlicht. Ein bißchen kürzer in der Länge finde ich gut, dass wirkt jugendlicher-mir fällt gerade kein besseres Wort ein.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jugendlicher ist schön! Ich fühle mich ja tatsächlich auch viel wohler in kurzen Röcken :)

      Löschen
  5. Ein tolle Kleid! Ich liebe Abschlüsse und stelle mir deshalb ein Schrägband unten auch hübsch vor.
    Auch ohne Ärmel ein tolles Sommerkleid... vielleicht als Anregung...
    Und bei Deinen Armen brauchst Du keine Übungen mehr.
    Liebste Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Stimmt, falls die Ärmel total daneben gehen, dann würde das Kleid auch gut als Sommerkleid funktionieren.

      Löschen
  6. Das sieht ja schon sehr kleidsam aus. Mit dem Schrägband am Saum wäre ich vorsichtig, je nach Stoff kann das auch den schönen Fall des Rockteils stören. Ich gehöre aber auch zu der Fraktion schlicht ist schöner.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, auch für den Tipp! Ich habe mich mittlerweile dagegen entschieden, danke für die Anregung.

      Löschen
  7. Das ist ja ne tolle Pünktchenkombi. Also das Kleid gefällt mir sehr. Die Falten am Rockteil finde ich sehr raffiniert. Bin gespannt auf die fertige Komibi.
    LG karin

    AntwortenLöschen
  8. Dein erstes Kleid sieht toll aus. Ich finde die Falten sehen sehr schick aus. Die Taschen sind dir auch super gelungen. Bin gespannt auf die Vollendung^^

    AntwortenLöschen
  9. Nächstes Jahr - habe ich mir vorgenommen - mache ich beim WKSA aktiv mit und dann möchte ich mir ein so supertolles Kleid wie deins nähen! Gerade wegen der Falten!
    Was deine Arme angeht, empfehle ich dir mal einen Blick in den Spiegel. Siehst du die Muskeln nicht?! Hut ab!
    LG,
    Kathrin
    Ich bin gespannt, wie es mit deinem Kleid weiter geht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine lieben Worte! Unbedingt nächstes Jahr mitmachen, ich habe es mir letztes Jahr auch vorgenommen :). Und würde mich sehr freuen, wenn du nächstes Jahr das "Prinzessstresskleid" nähst!

      Das mit dem Muskeltraining habe ich ironisch gemeint ;) Ich mache ehrlich gar nicht so viel Sport wie es aussieht, das ist bei mir in der Familie veranlagt, wir bauen einfach unglaublich schnell Muskelmasse auf.

      Löschen
  10. Super, dein Kleid!!
    Mir gefällt es übrigens ohne Schrägband am Saum besser.
    LG Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, auch für dein "Voting".

      Löschen
  11. Wundervoll! Das sieht schon so klasse aus, ich bin gespannt auf die fertige Version.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  12. Dein Kleid gefällt mir wirklich gut. Vorallem mit den Punkten. Was ganz anderes als das Burda-Heft-Modell in Metalloptik. :)
    Mir würde es glaub ich ohne Schrägband am Saum besser gefallen.
    Beste Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für dein "Voting". Mir gefällt mein Kleid auch besser als die Alufolienversion, dennoch hat mich der Schnitt schon im Heft so angesprochen ;)

      Löschen
  13. das erste Kleid ist wirklich toll, den Schnitt werde ich mir mal merken!
    und das zweite bekommst du sicher auch noch fertig!

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Der Schnitt ist wirklich toll, weil relativ wenige Schnitteile und einfach - aber die Passform eher speziell, da würde ich auch ein Probemodell machen (ich bin ja sonst faul, aber da hat es sich gelohnt).

      Löschen
  14. Das Kleid sieht wirklich schön aus! Ich würde den Saum lieber schlicht lassen und nicht farblich absetzen. Das Kleid sieht so einfach sehr edel aus!
    Die Fotos sind lustig, da hast Du toll durchgehalten. Ich finde die Fotos ja schwieriger als das nähen selber. ;-)
    Herzliche Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke auch dir für den Kommentar und Tipp - ja ich werde es lassen, ihr habt mich alle überzeugt :) Oh ja, ich mache auch überhaupt nicht gerne Fotos von mir, ich gucke immer so doof.

      Löschen
  15. Schönes Kleid, das probenähen hat sich gelohnt und das Oberteil sitzt jetzt super! Das wird bestimmt total schön und die Sommerverion ohne Ärmel finde ich auch gut!
    LG, C.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Also eigentlich kriegt das Kleid noch Ärmel. Aber falls die nicht passen, dann wird es eine Sommerversion :)

      Löschen
  16. Kleid eins sieht toll aus. Ich bin gespannt auf die fertige Version und Kleid zwei natürlich!
    Katti Rocksaum

    AntwortenLöschen
  17. Das wird superhübsch! Und ich kann es mir auch eher etwas kürzer vorstellen bei dir. Bin gespannt, wie weit du gehst...;-) Und dann die langen Ärmel dazu, das wird toll!
    Liebe Grüße,
    Nastjusha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Ja, kürzer passt absolut. Ich bin auch schon gespannt, wie kurz ich es mache ;)

      Löschen
  18. Das scheint ja jetzt richtig, richtig schön zu werden, passformmäßig. Die Falten sind gut gelungen (mit Falten hatte ich auch schon ein paar Pannen) und Punkte sind sowieso toll. Darum freu ich mich auch auf das Matisse, da wird es sicher keine Probleme geben. Das Oberteil davon fand ich auch so gut passend, dass ich es noch für ein Shirt genutzt habe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Ich bin auch froh, dass die kleinere Grösse jetzt perfekt passt udn ich nicht so viel ändern muss.

      Ich glaube das Matisse werde ich dann sehr gerne tragen, es ist so bequem! Allerdings ist das Oberteil doch recht breit und so kurz, das hat mich verwundert. Bei mir wird es auch ein zusätzliches Oberteil geben, ich habe nämlich blöderweise das Vorderteil einmal zu viel ausgeschnitten...

      Löschen
  19. Uhiiiiiiiiiii das wird toll, genau den Stoff habe ich hier schon ganz lange liegen und traue mich einfach nicht anschneiden, grrrrrrrrrrrrrrrrr :)
    lG Melanie
    P.S. Jetzt habe ich ja schon mal eine Inspiration :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unbedingt anschneiden, der Stoff ist ganz angenehm und flutscht nicht so mühsam durch die Finger. Danke für die lieben Worte!

      Löschen
  20. Ich finde Dein Kleid viiiiiel schöner als das Original :) [..und bin froh, dass Du Dich inzwischen gegen die Borte entschieden hast]

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ja ich bin auch froh, dann muss ich nicht mal mehr einkaufen ;)

      Löschen
  21. Der Falten sind dir super gelungen Das Kleid wird toll!
    HG,Ingeborg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich Unperfektionistin habe mir auch extra viel Mühe gegeben :)

      Löschen
  22. hay chind, hesch du wieder asä en schudel ufem chopf=)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du wirst es nicht glauben, Frölein Schlange, aber ich hatte tatsächlich ausnahmsweise mal so etwas wie eine Frisur!

      Löschen
  23. Das ist toll, ein junges Kleid an einer hübschen jungen Frau! Ich bin ehrlich begeistert. Ich hatte mir den Schnitt auch schon angesehen. Jetzt nähe ich ihn nicht mehr, bin zu alt dafür ;o).
    Grüße
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  24. Das Kleid ist wirklich richtig richtig schön! Der Punktestoff passt wirklich super zu dem Prinzessinnen-Stil.

    Ich finde das Kleid so schön adrett und mädchenhaft, einfach süß. Zum Glück hast du dich gegen das Schrägband entschieden, das wäre zu viel gewesen.

    LG, Zelda

    AntwortenLöschen
  25. Ach wie schön. Dein Kleid ist echt hübsch geworden - da schaffst du den Schlussspurt auch noch.
    Deine Falten im Rock sind mir glaub ich Inspiration mich von der Kräuselung zu trennen.
    Viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DAnke dir! Das Weihnachtskleid Nr. 2 hat eine Kräuselung, ich bin ja schon gespannt, wie das aussehen wird...

      Löschen