Sonntag, 24. November 2013

Weihnachtskleid Sew-Along: Teil 2

KLEID 1:

Nähen werde ich nach wie vor das Prinzesskleid als Nr. 1 (Burda 11/2012, Modell 121), den Stoff und das Futter dazu habe ich mittlerweile gekauft (hier in ungebügelt, in seltsamem Licht)


Letzte Woche wurde ich netterweise von Wiebke darauf hingewiesen, dass mein Prinzesskleid Passformprobleme aufweist und  auch andere Bloggerinnen haben ihre Näherfahrungen geteilt, ich bin sehr froh darum, vielen Dank euch! Droht das Prinzesskleid etwa, zum Prinzstresskleid zu werden? Trotzdem, ich will das Kleid unbedingt nähen und probiere es jetzt einfach aus.
Also ein Probemodell gemacht - ohne massive Änderungen erst, nur etwas länger. Das Probemodell wird nachher weggeschmissen, der Stoff wurde zwar schön eingefärbt, ist aber geprägt von zahlreichen Katzenkrallen. Es passt gar nicht schlecht, obwohl es mehr schlecht als recht zusammengeschnurpft wurde. Ich mag Kleider lieber mit einem cm bequem mehr als weniger ;), aber dennoch, passen tut es nicht. Ich habe wirklich wirklich breite Schultern und sogar mir sind sie zu weit...eine Prinzessin im Schlafrock will ich nicht sein.Auf jeden Fall braucht das Kleid viel stärkere Brustabnäher, die sitzen auch im Original nicht, wenn man das Bild betrachtet. Ich habe eben im wörtlichen Sinne sehr viel Holz vor der Hütte, aber im übertragenen nicht. Die Ärmel sind eher seltsam

wunderschön, die Nasenlochansicht
Nachdem ich so ziemlich alles beim Probemodell geändert habe (Brustabnäher, Rückenabnäher, Ärmel, Schultern etc.) ....

...schaut es zwar viel besser aus, aber ich werde doch noch einmal von neu anzufangen und schneide das Oberteil eine Grösse kleiner aus -  mal schauen obs passt!

Der beste Herr Kamel fand das Probemodell übrigens toll und war ziemlich begeistert, er meinte, mit ein paar Änderungen würde das Kleid bestimmt sehr schön. Er könne es sich auch in schwarzer Seide vorstellen, das wäre sicher elegant. Lieb, oder? Das motiviert gleich wieder :)

Hier übrigens hat Bea ein wirklich schönes Beispiel des Prinzess-Stress-Kleides genäht und ich bin so verliebt in das Ripsband, so etwas will ich auch machen (in weiss/creme)! Danke für die Inspiration :)

KLEID 2:

Reichlich unspektakulär ist das Weihnachtskleid Nr. 2 (Ottobre 2/2013, Kleid Matisse), hier der Stoff! Ich bin aber noch immer überzeugt dass es für diese Gelegenheit wunderbar passt und ich mich darin sehr wohlfühlen werde.

Ich bin froh mache ich ein Parallelprojekt, das gute Kleid ist nämlich im nu genäht und entschädigt mich für das Prinzess-Stress-Kleid. Ich muss nur noch den Rockteil annähen, säumen und das Oberteil etwas enger machen, das ist mir definitiv zu weit in der Taille. Erstaunt bin ich, wie kurz das Oberteil ist! Auf den Fotos sieht es so aus, als käme es mindestens zu den Hüftknochen. Da ich einen langen Oberkörper habe, habe ich es bereits um 2 cm verlängert und es ist gerade grenzwertig kurz.

Und jetzt schaue ich  gespannt bei allen anderen vorbei!

Kommentare:

  1. Ja mir scheint, prinzessinenkleider machen Arbeit. Aber du bist in Durchführung und Umplanung schon richtig weit, super. Ich werde alles genau mitverfolgen, weil ich das Kleid echt toll finde und gespannt bin auf dein Ergebnis. Eine Größe kleiner zuzuschneiden scheint mir sinnvoll. Ich drücke die Daumen, dass es direkt besser passt.
    Und Nr 2 dürfte ja dann für dich ganz schnell und unkompliziert gehen :-)
    LG karin

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht nach Arbeit aus aber wenn das Oberteil erst mal passt, ist es sicher ein guter Grundschnitt , der sich auch mit anderen Rockteilen kombinieren lässt.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Wow, da rutscht mir ja fast das Wort Streber raus... ;-)
    Hut ab, vor der Arbeit, die du dir bis jetzt gemacht hast. Ich bin gespannt wie es weiter geht.

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Ui, das gibt ja einen dicken Fleißpunkt für so viel Elan :-) Bin sehr gespannt wie der Prinzessinnen-Krimi weitergeht. LG

    AntwortenLöschen
  5. An solche Kleider würde ich mich gar nicht erst ranwagen. Aber Dein Mut und Deine Hartnäckigkeit wird sicher belohnt.
    Das Matisse mag ich sehr gern und ich fühle mich gerade in dieser kastigen Form sehr wohl.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  6. Da hast du dir ja echt schon viel Mühe gemacht, das wird. :-) Das Matisse Kleid möchte ich mir auch noch nähen, Stoff liegt schon bereit. Ich warte erstmal auf dein´s und dann hole ich mir deinen Rat.
    glg bea

    AntwortenLöschen
  7. oh ja, das geänderte Oberteil sieht gleich um Klassen besser aus! super, dass du das hinbekommen hast, ich hoffe, dass deine Idee mit einer Größe kleiner aufgeht und es ein Prinzessin- und kein Prinzstressinkleid wird =)

    ja, auf die Eve freue ich mich auch schon, hab jetzt das Schnittmuster fast fertig gebastelt, vielleicht schneide ich es später noch zu.

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  8. Nach den Änderungen sieht das Oberteil schon viel besser aus. Die breiten Schultern waren mir auch ein absolutes Rätsel. Das kriegst du hin, da bin ich mir sicher.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  9. Das Oberteil eine Nr. kleiner zuzuschneiden, ist einen Versuch wert. Und wenn das Oberteil erst einmal passt, sollte der Rock kein Problem mehr sein.
    Und Nr 2 scheint ja schon fertig zu sein-sehr fleißig.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  10. Halte durch! Sieht vielversprechend aus. Bei diesen Kleidern muss häufig die Brustweite angepasst werden, mit diesem Thema beschäftige ich mich auch gerade intensiv :-)! Viele Grüße, Anni

    AntwortenLöschen
  11. Ich drück die Daumen, dass das Kleid mit den Änderungen hinhaut, die "Vorschau" ist ja schon vielversprechend!
    Liebste Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  12. Lieben Dank euch allen für die Kommentare - ich habe mich riesig gefreut! Und werde wohl bald mit Elan an dem Kleid weiterschnurpfen

    AntwortenLöschen
  13. Da warst du ja schon ganz fleißig. Nach deine Änderungen sieht das Oberteil schon besser aus. Aber deine Idee es nochmal mit einer Nummer kleiner zu probieren finde ich gut. Bleib dran du schaffst das. lg Andrea

    AntwortenLöschen
  14. Du bist ja schon weit! Das Probeteil hat sich gelohnt, sieht schon viel besser aus und das richtige Kleid wird bestimmt toll! LG, C.

    AntwortenLöschen
  15. wahnsinn all die änderungen, aber die arbeit lohnt sich bestimmt! sieht schon sehr vielversprechend aus :-)
    matisse habe ich übrigens schon oft genäht, klasse kleid kann ich nur sagen

    lg anja

    AntwortenLöschen
  16. uiuiui i liebe din holzhütte spruch hahahah=) schöns kleid und idee und so blabala aber de holzhütte spruch hihhi=)

    AntwortenLöschen
  17. Sieht vielversprechend aus,das Oberteil eine nr.kleiner zuzuschneiden ist eine gute Idee!
    HG,Ingeborg

    AntwortenLöschen
  18. Ist doch gar nicht mal so schlecht. Das wird schon....
    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  19. Ich finde es auch sehr vielversprechend, bin gespannt, was aus der kleineren Gr. wird!
    Ich selber bin noch nicht viel weiter....
    LG Katharina

    AntwortenLöschen