Sonntag, 17. November 2013

Aus alt mach neu 1: Das JOOP-Kleid

Kleiderrecycling liegt mir sehr am Herzen und macht Spass. Das heisst einerseits, dass ich konsequent alle möglichen und unmöglichen Kleidungsstücke so lange flicke, bis es nicht mehr geht. Und zweitens, dass ich geerbte Kleidungsstücke oder auch mal "Funde" im Brockenhaus gerne umändere und anpasse.

Dieses Kleid gehört einer Freundin meiner Mutter und sah vorher so aus /zwei neue Knöpfe sind schon dran *g* und es wurde schon mal so halb hochgesteckt:


Ich habe es genommen, weil es sehr bequem und leicht ist und die Passform ziemlich gut stimmt. Die Jeansoptik gefällt mir aber nicht sonderlich, zudem war mir das Kleid viel zu langweilig und viel zu lang (bis Mitte der Waden- ich mag halt einfach kürzere Röcke.















Und das ist daraus geworden: Ich habe die Ärmel auf beiden Seiten enger genäht, den Saum um etwa 30 cm gekürzt,  alle zwölfhunderstsiebzig Knöpfe durch rote ersetzt und rote Zackenlitze an den Kragen, die Armbündchen und an den Saum genäht. Teilweise von Hand, weil das bei der Zackenlitze besser aussieht und ich sie dann nicht so dringend bügeln muss, weil sie irgendwo absteht. Kamele können nämlich nicht so gut bügeln und so.



Und jetzt bin ich äusserst zufrieden mit dem Kleid, werde es sicher tragen - mit meinen Lieblingsschuhen oder mit roten Strümpfen, mit rotem Gürtel...

































Habt einen schönen Sonntag - bald gibts mehr zum Weihnachtskleid!

Kommentare:

  1. Aaaah, die Schuhe!! Sowas von genial, mit dem Kleid der totale Hammer!
    Alles liebe, nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja liebe Nina, ich bin auch total verknallt in die Schuhe!!!

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. U du gsehsch eifach us wie... ich gloube Schlange! Hihi nei isch würkli u büsig schön du! also en huere glatte Schüpp hesch jetzt do a!

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Schuhe! Und die zum Weihnachtskleid sind auch toll. Darf ich wissen, was das für welche sind? Ich musste an irregular choice denken...
    Viele Grüße, Ella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ella, die Schuhe sind von poetic licence! Die einen habe ich in meinem Lieblingsgeschäft gefunden und die anderen später online (z.alando) bestellt - das waren leider aber die letzten, glaube ich.

      Löschen