Sonntag, 13. April 2014

Stoffmarkt Weil am Rhein und Nähpläne (immer nur Pläne, i know)

Stoffe und Nähzubehör jeglicher Art (Reissverschlüsse, Borten, Nähgarn..) sind ja in der Schweiz sehr sehr teuer. Ich habe schon öfters vom Stoffmarkt in Freiburg gelesen und habe dann entdeckt, dass der "Stoffmarkt Holland" ja sogar nach Weil am Rhein kommt - ganz nahe bei der Schweizer Grenze. Mit ebenfalls nähbegeisterten Freunden aus Basel  bin ich da dann hingefahren.

Wir waren alle erst einmal platt: über die vielen Nähbegeisterten Menschen, das hätte ich so nicht gedacht. Und über die Autos mit Kennzeichen aus aller Herren Länder bzw. Kantonen: Nidwalden, Wallis, Tessin, St. Gallen. Der Markt war dann auch bevölkert von Schweizern und ich war reichlich überfordert von dem ganzen Gedränge, den vielen Menschen und dem riesigen Stoffangebot.

Kaufen wollte ich, was auf meiner Liste stand: Reissverschlüsse für zwei geplante Kleider, Knöpfe, Jersey für Oberteile und Futterstoff. Es gab wirklich sehr viele schöne gemusterte Baumwoll- oder Leinenstoffe, aber da habe ich momentan weniger Bedarf danach.

Fazit: Nächstes Jahr gerne wieder, aber dann komme ich zu späterer Stunde, dann ist es etwas ruhiger...

Jetzt aber zu den Stoffen: Gewünscht habe ich mir einige Jerseystoffe für Oberteile, da es mir an diesen immer mangelt und mir sehr vieles nicht steht oder nicht gefällt. Ich mag gemusterte Jerseys, aber leider sind sie dann oft zu kindlich...

Gekauft habe ich gelben Jersey, für ein T-Shirt oder Langarmshirt. Diese Farbe ist eine meiner Lieblingsfarben - gerade trage ich auch ein gelbes Kleid mit Blumen - und ich habe einige Röcke, die dazu passen sollten. Momentan tendiere ich zu einem T-Shirt, da ich im Winter eher bleich und im Sommer sehr schnell sehr braun werde, das passt dann eigentlich besser zu meinem Sommerteint :) Und eine gelbe Strickjacke will ich sowieso unbedingt einmal noch machen!

Dann drei verschiedene Reststückjerseys, ich wollte unbedingt einen violetten, weil ich diese Farbe so gern trage, aber nur wenn es in Richtung dunkelviolett/aubergine geht, die meisten waren eher ein "kaltes" blasses Violett. Diesen hier mag ich, weil er verspielt ist, ein bisschen folkloristisch aber dennoch nicht zu kindlich. Hier könnte ich mir ein relativ schlichtes Langarmshirt vorstellen, ich habe nämlich viele Sachen, die dazu passen.


Aus diesem Jersey wird hoffentlich ein Langarmshirt, wenn es reicht - ich mag Streifen und so ein Shirt würde perfekt in meinen Kleiderschrank passen!
ähem, in richtig ist er WEISS-ROT!!!




























Und auch dieser Stoff hat es mir angetan für ein T-Shirt oder Langarmshirt, ich finde ihn hübsch und verspielt, aber dennoch auch als Erwachsene tragbar. Und ich mag Blumen und Rot sehr gerne - da bin ich gespannt, was ich daraus nähe.


Unspektakulär noch schwarzen Futterstoff habe ich gekauft, der ist sicher immer wieder brauchbar.

Und dann diesen - in echt noch viel leuchtenderen - Blumenstoff. Ich habe lange nach einem geeigneten Stoff für das Sommerkleid auf der Jahreswunschliste gesucht, und jetzt gefunden! Ich hatte auch sehr viele Ansprüche an den Stoff: er sollte schön fallen, aber nicht zu transparent sein, er sollte gemustert sein, aber nicht zu romantisch und nicht zu wild, eher kleines Muster...und diese Rosen gefallen mir!




























Und um noch mehr Pläne aufzuwerfen: Dank der neuen Burda Easy Fashion habe ich endlich DEN Schnitt für einen magenta/violetten Stoff aus meinem Lager gefunden, den ich schon lange sehr gerne mag.

2E FS14 B

Im Jahresausblick habe ich zwar ein anderes Kleid geplant, war mir aber unsicher. Der Stoff ist ein dickeres Leinen, am besten dafür wäre ein Sommerkleid, das einfach wintertauglich gemacht werden kann. Ich habe meine Hefte schon durchgeackert und nicht DAS Kleid zum Stoff gefunden- jetzt aber schon! Und zwar das Titelmodell der neuen Easy Fashion, das Kleid gefällt mir so gut und ich kann es mir super in dem Stoff vorstellen. Ich hätte viele Langarmshirts in passenden Farben für darunter und passende Strumpfhosen, um es wintertauglich zu machen. Und neuerdings eine schwarze Strickjacke, oder auch eine weisse, und sobald die Agatha fertig wird eine ebenfalls magenta/violettfarbene...

Unsicher bin ich noch, ob ich Rüschen will daran und ob ich möglicherweise den Ausschnitt ändere, ein Rundausschnitt steht mir definitiv besser als ein herzförmiger. Aber das macht auch den Charme des Kleides aus...mal schauen. Achje, ich will endlich wieder Zeit haben!

Kommentare:

  1. Da hast Du ja reiche Beute gemacht, tolle Stoffe!!! Der Ausflug ins nahe Ausland hat sich gelohnt. Hattet ihr beiden denn auch Spaß oder war es nur Stoffmarkt-Stress?

    Dein Wahlkleid finde ich auch superschön, bin schon gespannt auf das fertige Modell!!! Und natürlich auf das, was Du noch so alles aus Deinen neuen Stoffen werkelst ... :o)))

    GLG
    Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, war mehr etwas Stoffmarkt-Überforderung, aber letztes Wochenende haben wir dafür gefeiert ;)

      Löschen
  2. Toll!!! Der Stoffmarkt ist leider nie in meiner Nähe, oder besser gesagt, ein Glück. Bin sehr gespannt auf deine Shirts! Und: ich habe mir letzte Woche auch ein gelbes Kleid genäht... :-)) Ich finde gelb schön, aber es muss ein ganz kräftiges und eher dunkles Gelb sein. Ansonsten bin ich zu blaß dafür, und leider werde ich im Sommer eher rot als braun... :-/
    Liebste Grüße,
    N

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh schön, dann bin ich sehr gespannt auf dein gelbes Kleid !Ich mag auch kräftiges dunkles Gelb am liebsten, blasses hellgelb ist so gar nicht meine Farbe.

      Löschen