Freitag, 25. April 2014

Matrimonio Bolero: Teil 2

Ich bin immerhin schon in der Hälfte (mindestens!) des Matrimonio Bolero, die Zeit drängt! Zum Glück konnte ich letztes Wochenende im Tessin viel stricken, das war wirklich nötig.

Der Bolero ist bis jetzt ein riesiges Gebastel - ich mache meist irgendwas anderes, habe eine andere Maschenanzahl und mache andere Zu- und Abnahmen - bisher habe ich ehrlich gesagt auch schon sehr oft die letzte Reihe wieder aufgeribbelt, weil irgendwas nicht stimmte. Die grösste Herausforderung wird es, den zweiten Ärmel ebenso hinzukriegen...Trotzdem macht das Stricken Spass, das Muster gefällt mir auch mit Sockenwolle sehr und bislang scheint der Ärmel gut zu passen, wenn er auch etwas zu lang ist. 


So weit war ich am letzten Wochenende, diese Woche kam ich leider kaum weiter...hier noch ein bild vom mini-Stübchen im Rustico

und mit der Aussicht habe ich am Sonntagmorgen gestrickt....


Schönes Wochenende euch allen!!


Kommentare:

  1. Das ist ja auch ein interessantes Gebilde, also wieder mal eins, bei dem man (also ich) sich nicht vorstellen kann, dass das mal ein Jäckchen wird ... aber das Muster sieht toll aus!
    Und wenn man mit solcher Aussicht stricken kann, einfach perfekt!!!

    GLG und ein schönes Wochenende
    Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, meine Rede! Das dachte ich auch erst einmal - wie solle denn daraus bitteschön ein Jäckchen werden? Aber es wird, es wird!

      Löschen
  2. Was für eine Aussicht! Traumhaft! - und dein Werk natürlich auch!

    Herzlichste Grüsse
    Esther

    AntwortenLöschen