Freitag, 7. November 2014

Herbst-Stoffwechsel: Mein Stoff!

Liebe liebe Organisatorinnen, Mitstoffwechslerinnen und natürlich Stoffpatin...

Es tut mir ausserordentlich leid, dass ich erst heute den Stoff zeige. Es waren etwas vertrackte Umstände und er wurde irgendwo in DE in der Pampa zwischengelagert, bis ich ihn diese Woche (und da konnte ich erst heute) abholen konnte. Die Freundin, an die er geschickt wurde (und dort eigentlich abholen wollte), hat den Stoff bei ihren Eltern zwischengelagert und ihre Schwester (die ich gut kenne) hat ihn dann nach Basel gebracht. Heieiei.

Ich fuhr also heute sehr gespannt nach Basel, wo ich das Paket abholen konnte. Ursprünglich wollte ich das ganze filmen aber bei feierabendlicher Fussgängerfrequenz war es schon auffällig genug, aus einem fremden Briefkasten ein Paket herauszuholen. Da wollte ich das nicht noch filmen.



Das Paket habe ich dann sehr sehr glücklich unter meinen Arm geklemmt und bin mit einem seligen Lächeln (wie ich irgendwann gemerkt habe) durch das Feierabendbasel spaziert. Erst war ich noch lecker essen und dann im Zug habe ich ENDLICH das Paket ausgepackt.

Ohne viel Ton, weil im Zug - anfangs wollte ich zum Spannungsaufbau eine Melodie pfeifen, aber ja, im Zug...

Meh, der Film will nicht so wie ich will. Darauf ist nämlich auch mal mein fröhliches dankendes Gesicht zu sehen! Stellt es euch einfach vor.

Ich habe also wie so viele diesmal auch zwei Stoffe gekriegt! Und beide soo lieb eingepackt, Schleifen und hübsche Etiketten, sogar Knöpfe waren dran...und ein wunderschöner, handgeschriebener Brief.



1.20 m weicher Babycord und ebensoviel weiche Baumwolle
Ich finde beide Stoffe wirklich sehr sehr schön und so passend ausgesucht. So quasi, die Stoffe haben Mama zu mir gesagt! Als ich Stoff ausgesucht habe für den Stoffwechsel bin ich an einem sehr ähnlichen, wenn nicht dem gleichen Babycord-Stoff vorbeigekommen und habe ihn lange gestreichelt und damit geliebäugelt. Ich mag Cord nämlich sehr und die Farbe ist so wunderbar. Ich trage im Moment sehr viel dunkelviolett/aubergine und habe also passende Schuhe, Kleider, Ohrringe, Strümpfe...egal was aus dem Stoff wird, er wird wunderbar in meinen Kleiderschrank passen und auch in schwarz und dunkelbraun habe ich viele potentielle Kombipartner




Der gemusterte Stoff ist auch sehr schön, soo weich und passt perfekt zum Cordstoff. Hier freue ich mich über den Mut meiner Stoffwechselpartnerin, denn gemusterte Stoffe sind immer eine heikle Sache und dieser gefällt mir sehr, obwohl er eigentlich sehr viel grau enthält. Aber das Muster. Und Violett!

Liebe Stoffpatin, du hast so schön ausgesucht und ich bin den Stoffen alles andere als abgeneigt :) Im Gegenteil, ich freue mich riesig darauf, sie zu vernähen. Die Idee zum Stoff war folgende; ein Rock mit Weite, der als Überraschung (versteckt in grossen Falten) ein Muster bereit hält. Vielen Dank für die Inspiration: aber ich glaube fast, dass die einzelnen Stoffe so etwas untergehen würden und der Rock unter Umständen dann nicht so einfach zu kombinieren wäre. Ich glaube mir wäre es fast lieber, beiden eine Hauptrolle zu geben ;)

Momentan habe ich fast zu viele Ideen und zu wenig konkrete Schnitte im Kopf. Aus dem Cordstoff könnte ich mir einen Rock vorstellen - sowohl ein enger Rock als auch ein etwas weiter schwingender würden passen. Eigentlich alles. Und einen auberginefarbigen Rock habe ich tatsächlich nicht. Die andere Variante wäre (falls der Stoff reicht) ein Jackett. Warum nicht? Ich habe mindestens 4 Kleider und 3 Röcke, zu denen es passen könnte. Und der Mann meinte sofort, dass ein Jackett in dieser Farbe seehr toll wäre.

Der gemusterte Stoff würde mir als Rock am besten gefallen, ich hätte auch schon passende Oberteile dazu. Welchen Schnitt, das weiss ich noch nicht. Als Oberteil sehe ich ihn weniger - da mir die Farbe nicht so gut ins Gesicht kommt, wie meine Mutter zu sagen pflegt. Ein heller, so hübsch gemusterter Rock fehlt mir hingegen im Kleiderschrank und da freue ich mich sehr darauf.

Nachtrag: Ich habe heute gemütlich ein paar Nähzeitschriften durchgestöbert und meine Schnitte gefunden!

Aus dem gemusterten Stoff wird dieser Rock. Ohne wenn und aber, vllt .etwas gekürzt. Ich sehe ihn schon vor mir, mit violetten Knöpfen und vielleicht sonst noch einigen violetten Details. Und will gleich loslegen (leider ohne technische Zeichnung, liebe Nähnerds)

Und aus dem Cordstoff muss ein Jackett werden. Der erste Eindruck ist ja meist richtig und ich finde Stoff und Farbe einfach so schön. Sollte der Stoff nicht reichen, dann mache ich halt die Belege o.ä. oder die Ärmel aus einem anderen Stoff. Der Schnitt wird dieser:




Der Blazer überzeugt mich, weil er schön auf Figur geschnitten ist und bei meinen Schultern ist das wichtig. Zudem ist er schön schlicht und ich kann die Ripsbänder weglassen oder nicht. 

Dieser hier gefällt mir auch sehr, er ist aber etwas auffälliger und Schösschen finde ich immer heikel zu kombinieren. 




Ich bin aber auch sehr gespannt auf eure Meinungen und Ideen über mögliche Schnitte! Meine Vorlieben haben sich in den letzten Monaten plötzlich stark verändert und ich trage momentan weniger verspielte und dafür körperbetontere Kleider (Röcke) als vorher. Vor allem wahrscheinlich, weil ich nicht mehr als Kindermädchen arbeite, und deshalb viel öfters hohe Schuhe tragen kann :)

Ich habe übrigens ganz klar zwei Favoritinnen, wer meine Stoffwechselpatin sein könnte. Ich kann jetzt nicht gut erklären, warum, aber...ich tippe dann bei der Auflösung :) Aber bin so entzückt über die liebevolle Aufmachung des Pakets und allem...danke! hier geht es zu den anderen gezeigten Stoffen. So spannend das alles. Vor allem freue ich mich über die fertigen Kleider...

Kommentare:

  1. Na Endlich! :-D
    Super! Da dir Stoffe so toll zusammen passen, könnte ich mir auch ein Jackett aus beiden Stoffen kombiniert gut vorstellen. Reicht ja im Grunde, wenn die Ärmel aus Flutschi sind.
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Ach, hier ist ja noch eine Stoffwechslerin. Danke für Deinen lieben Kommentar. Die Farbe ist wirklich sehr schön. Ich glaube, sie passt gut zu Dir. Die Idee, ein Jackett aus dem dunklen Stoff zu nähen ist toll. Und das Schnittmuster muss ich mir glatt merken. Bin ebenfalls auf den Suche. Magst Du verraten, welcher es ist? Reichen 1.2 m für diesen Schnitt? Ich selbst habe nämlich noch einen Rest von ca. einem Meter schwarzen Wollstoff, aus dem ich soo gern ein Jackett mit 3/4 Ärmeln nähen würde.
    Wenn Du einen Schnitt mit Falten für den Rock suchst, kann ich Dir Mod. 116 aus der B*rda 11/2009 sehr empfehlen. Den habe ich genäht. Da fehlt zwar die Knopfleiste, aber die liesse sich ja 'einbauen'.
    Lieben Gruss h

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen lieben Kommentar. Ja die Farbe ist perfekt - heute nach dem Waschen (und dem Duschen für mich *g*) habe ich den Stoff als Abendkleid drapiert, wie ich das als junges Mädchen immer getan habe. So ein bisschen Throwback-Tuesday :).

      Der Schnitt ist aus der Burda Style 2/2011, Nr. 109

      Das Burdamodell ist auch sehr schön - aber das Heft habe ich nicht (ist noch etwas vor meiner Burdakauf-Zeit), aber der Schnitt für den Rock ist sowieso schon abgepaust.

      Löschen
  3. Die Stoffe sind sehr toll!! Und ich könnte mir das von dir ausgesuchte Jacket sehr gut mit einem Faltenrock (evtl. Onion 3033) vorstellen - wenn du von dem Cord noch einen oder zwei schmale Streifen übrig hast, könnte das unten noch eine Bordüre oder aufgenähtes Zierband ergeben...
    Der Schößchenblazer ist auch toll, fände ich aber zu einer schmalen Hose oder Rock besser.
    LG, C.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke auch dir für den Kommentar! Ja der Onion-Rock ist auch toll, mit meiner momentanen Laune gefällt mir die etwas schmalere Linie des "Knopfrockes" aber ganz gut.

      So ein Schösschenblazer ist zwar was feines und gefällt mir, aber ich bezweifle, ob ich den oft tragen würde.

      Löschen