Impressum/Datenschutz

Sonntag, 30. Dezember 2018

Weihnachtskleid 2018: Finale

Juhui, ich habe es tatsächlich geschafft! Und mein Weihnachtskleid rechtzeitig fertig genäht.

Was auch kein Wunder ist, der Schnitt ist so schnell genäht und wirklich einfach. Das ging so neben spielendem Kind, also auch geeignet für Nähanfänger! 

Fotos gibts nur ganz schnelle, schlechte, ungeschminkte Spiegelselfies - vielleicht zeige ich das Kleid dann noch einmal ohne Bauch.






Wie letztes Mal sehe ich von vorne nicht wirklich schwanger aus, von der Seite aber schon, der Bauch ist nämlich grösser (ET ist genau 7 Tage später als vor 2 Jahren). Ich hatte an der 3. Weihnachtsfeier sogar ein zweites selbstgenähtes (Umstands)kleid an, das zeige ich nächste Woche noch.

Ich trage ja eher weniger lockere Kleider, insbesondere in der Schwangerschaft komme ich mir sonst überall rund vor. Trotzdem wollte ich ein Kleid, das schwanger passt und auch nachher wieder - dieser Schnitt eignet sich wirklich wunderbar, da passt der Bauch noch ein Weilchen hinein. Die Vorderansicht ist nicht schlecht, von der Seite ist es einfach ein grosser Sack, aber ein unglaublich bequemer. Ich wollte das Kleid gar nicht mehr ausziehen und habe mich darin sehr wohl gefühlt, obwohl die Passform nicht ganz so gut ist (die Ärmel sind recht gross geschnitten, finde ich). Also bin ich zufrieden mit meinem gemütlichen Weihnachtssack!

Getragen auf der Familienweihnacht bei meinen Eltern, ohne Schick und sehr gemütlich, das hat gepasst. Kein Anlasskleid, aber davon habe ich dieses Jahr ja genug genäht. Nächstes Jahr dann wieder mit mehr Glitzer und Trara!
Vielen Dank fürs Organisieren liebe MMM- Crew, ich freue mich immer auf die Weihnachtskleiderparade und finde es wunderbar, dass im neuen Jahr diese inspirierende Plattform weiterlebt. 

Schnittmuster: 
Fint von Lillemag Nr. 2
Stoff
ein eher fester und nicht so weicher Jersey von Hamburger Liebe (aus dem Fundus)
Grösse: 36
Änderungen:
Da ich viel weniger Stoff hatte als angegeben ist das Rockteil etwas gekürzt, die Ärmel sind ebenfalls nur Dreiviertellang und mit einem Bündchen verstürzt. Die Taschen habe ich weggelassen, das Kleid trägt genug auf!
Ich finde, es ist doch sehr gross geschnitten, gemäss der Masstabelle hätte ich sogar noch eine grössere Grösse und ich passe jetzt mit 6, fast 7-Monats Bauch noch gut hinein. Also falls ich das Kleid noch einmal nähe, dann definitiv noch eine Grösse kleiner. 

Kommentare:

  1. Ich finde Deinen Weihnachtssack sehr schick! 😜😊

    AntwortenLöschen
  2. Zauberhaftes Kleidchen - einen Sack sehe ich nicht ;)
    Liebe Grüße von Ina

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde es auchsehr schön, gemütlich und gar nicht sackig! Und so schön, dein Bauch!
    Liebe Grüße & guten Rutsch
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag deinen Weihnachtssack sehr gerne, rote Kleider finde ich sehr festlich. Und schön dass dein Bauch noch länger reinpasst.

    LG und alles Gute, Heike

    AntwortenLöschen
  5. Das Kleid gefällt mir gut und in der tollen Farbe macht es richtig was her.

    LG Bella

    AntwortenLöschen
  6. Hut ab für das schöne Kleid, und das du neben spielendem Kind bei eben schnell gemachte Spiegelselfies noch so toll aussiehst! LG Sarah

    AntwortenLöschen