Mittwoch, 22. Februar 2017

MeMadeMittwoch in Robe Minuit

Man kann nie früh genug anfangen...oder sich auch im fast letzten Schwangerschaftsmonat ein Umstandskleid nähen.

Eigentlich war das Kleid als Weihnachtskleid geplant, aber ich habe es erst am Montag genäht. Vor allem, weil ich wohl etwas mit der Silhouette fremdelte und eigentlich eine recht gut gefüllte Umstandsgarderobe habe, jetzt der Bauch aber doch langsam zu gross ist für die normale Kleidung, die vorher noch passte.


ups, das Futter guckt unten heraus - egal, lange wird es ja nicht mehr getragen! 


Bild mit Futter (Reste vom Hochzeitskleid-Futter, das dünnste, das ich gefunden habe)

Obwohl ich mit der Silhouette fremdle, das Tragegefühl ist toll und das Kleid uultrabequem.

Den Schnitt von Deuxième Arrondissement habe ich damals auf allures und coutures entdeckt und fand ihn sehr schön und wollte doch gerne ein eher festliches Kleid für die Schwangerschaft haben. Bis im Dezember waren wir aber in Neuseeland und ich lebte aus einem Koffer und trug vor allem Trekkinghosen...dann im Dezember und Januar war der Bauch noch gar nicht so gross. Jetzt aber, in der (ab heute) 36 SSW freue ich mich über das Kleid und trage es gerne!

Das Kleid ist aus Feincord, ich mag Farbe und Stoff sehr - musste den Rockteil allerdings füttern, weil Cord ja so gerne an den Strumpfhosen klebt.

Der Schnitt ist wirklich wunderbar einfach zuzuschneiden und zu nähen, ein tolles, schnelles Projekt. Allerdings war die Grösse bei mir sehr sehr knapp, d.h. es passt jetzt wie angegossen, aber viel Spielraum habe ich nicht mehr. Aber lange trage ich das Kleid ja auch nimmer! Wäre übrigens, weil so luftig-leicht und ohne Futter, bestimmt auch ein tolles Sommer-Umstandskleid.

Der Rockteil ist zwar schön, aber besonders mit dem Futter (und auch ohne) einfach riesig. Die Silhouette ist schon gewöhnungsbedürftig, aber auch irgendwie toll, so richtig auffällig und prinzessinnenhaft. Ein nächstes Mal würde ich wohl noch mehr Weite aus dem Rockteil nehmen...

Damit reihe ich mich ein unter die anderen Selbstgenähtes-Trägerinnen beim MeMadeMittwoch

Schnittmuster: Robe Minuit von Deuxième Arrondissement
Stoff: Feincord von Buttinette (ich mag die Qualität für den Preis bisher sehr!)
Grösse: S
Änderungen
- das ganze Oberteil nur füsschenbreit abgesteppt statt mit der angegebenen 1 cm Nahtzugabe
- den Rockteil mit 2 cm NZ zugeschnitten und das Kleid ist noch immer kurz genug...
- den Rockteil mit einem dünnen Futter gefüttert, weil Cord sonst unglaublich an der Strumpfhose klebt
- den Rockteil etwas verkleinert d.h. in der Mitte gefaltet

Ein nächstes Mal würde ich das Kleid etwas grösser zuschneiden oder aus Romanit nähen. Den Rockteil unbedingt verkleinern, der ist mir doch zu weit geraten! Und möglicherweise das Kleid noch etwas verlängern, obwohl ich ja meist kurze Röcke trage. 

Kommentare:

  1. Dein Kleid ist super schön geworden und steht dir richtig gut! Damit beweist du vor allem, dass man auch während der Schwangerschaft tolle Möglichkeiten hat, sich schön zu kleiden.
    Ich bin begeistert!
    LG,
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Das Kleid sieht toll aus, die Silhouette finde ich überhaupt nicht schlimm. Und die Länge würde ich auch nicht verändern, trotz Schwangerschaft kann frau doch ruhig Bein zeigen! Also alles gelungen!
    Ich wünsche dir gut erträgliche letzte Schwangerschaftswochen!
    Alles Liebe!
    Luise

    AntwortenLöschen
  3. Zauberhaft schaust Du aus, die Farbe vom Kleid gefällt mir sehr. Und es ist einfach herlich so eine schöne werdende Mami ohne Jersey-passt-immer-Kleid zu sehen. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe noch nie eine werdende Mama in einem so wunderschönen Kleid gesehen ...
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  5. Du siehst wunderschön aus! Nicht nur das Kleid, auch Schuhe, Strümpfe... richtig toll! LG Christa

    AntwortenLöschen
  6. Klasse sieht das Kleid ist, die Farbe steht dir sehr! Musst du halt noch ein paar Kinder kriegen, dann kannst du das Kleid öfter anziehen. Oder n Kissen tut's auch, hehe :) Wäre ja schade drum!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  7. Du siehst richtig, richtig toll aus in dem Kleid. Die Silhouette finde ich wunderschön!

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  8. Wie schad, das Du das Kleid nicht mehr lange tragen kannst...obwohl eigentlich spräche ja nichts dagegen?
    Viel zu schön für nur vier Wochen!
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Du siehst zauberhaft aus in diesem Kleid und solltest es unbedingt für weitere Schwangerschaften aufheben. LG Ina

    AntwortenLöschen
  10. Du siehst toll aus! Und ich glaube dir, dass es sicherlich sehr bequem ist.
    Aber ich glaube dir auch, dass diese Silhouette und der viele Stoffe zunächst bestimmt ungewohnt ist. Ich weiß nicht, ob das was für mich wäre. Gerade wenn man wie du sonst (jetzt ja auch ;-) so eine schlanke Person ist und dann so einen durch die Massen an Stoff gefühlt "voluminösen" Auftritt hinlegt, ist das bestimmt erstmal ungewohnt :-)
    Aber die Hauptsache ist, dass du dich wohlfühlst!

    Liebe Grüße, Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Du hast es gut beschrieben, wie ich mich gefühlt habe ;) aber zwischendurch tut es tatsächlich gut, was Neues auszuprobieren :)

      Löschen