Mittwoch, 9. September 2015

Später MeMadeMittwoch im Lace-Bolero

Eigentlich ist das kaum ein richtiges Kleidungsstück und eigentlich hatte ich nicht vor, das noch beim MMM zu zeigen. Aber: ich habe den Bolero schlicht und einfach vergessen und ignoriert. Als nicht alltagstauglich deklariert, keine Ahnung warum. Bereits gezeigt habe ich ihn hier, gestrickt als Obendrüber für ein extravagantes Hochzeitsgastkleid. Wer also bessere Fotos möchte als die gestrigen schnell hingeschluderten und nicht absichtlich so geheimnisvollen :) wird hier fündig. Die ganzen Detailinfos zum Strickmuster sind hier und hier zu finden.

Fotografiert schnellschnell an meinem Arbeitsort :), da ich noch überhaupt keine Bildprogramme auf dem neuen Laptop habe, völlig unzensiert...und unverschnippelt





Das ganze Outfit besteht aus Leggings, schwarzem Top m. Spitzenborte, Jerseykleid und Jäckchen....und Schuhen, versteht sich. Dahinter erkennbar meine sorgfältig gepackte Tasche


Da ich momentan immer schwarz angezogen sein muss (take the black, kommt mir da immer in den Sinn) bin ich froh um alle möglichen schwarzen Kleidungsstücke und der Bolero ist mir plötzlich in den Sinn gekommen und ich habe ihn aus dem Kleiderschrank hervorgekramt. Getragen über einem ärmellosen bequemen Jerseykleid gibt der Bolero wunderbar warm bei den kühlen Morgentemperaturen, tagsüber konnte ich sogar darauf verzichten, so sommerlich warm war es.

Fazit: Warum bloss habe ich ihn nie getragen? Ich mag eigentlich Boleros gar nicht, aber schwarz auf schwarz sieht er fast aus wie ein Teil des Kleides, ist ein wenig schick und sehr bequem.

Übrigens hat mich auf dem Heimweg im Zug eine ältere Frau angesprochen - sie hätte mich schon auf dem Perron gesehen und ihr habe mein Jäckchen so gefallen. Sie war richtiggehend fasziniert davon - und hat dem eher ignorierten Kleidungsstück gleich eine neue Bedeutung gegeben.

Und morgen freue ich mich, den MeMadeMittwoch zu durchstöbern und mal wieder  viel zu viel Inspiration zu kriegen :))

Kommentare:

  1. Ich kann nicht soviel erkennen von deinem Lace Bolero. ..ah er diese vielen glitzernden Dinger da....
    Ist das Geld ? Arbeitest du in der Europäischen Zentralbank? ????? Das sind sehr tolle Fotos , und alles sehr rätselhaft,
    Und was ist ein perron? ??
    Du siehst auf jeden Fall sehr gut und geheimsvoll aus in deinem Post ...
    Liebe Grüße
    Stella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, das liegt nicht daran, dass ich so besonders kunstvolle Fotos machen wollte, sondern auf den Zug musste und keine guten Selfies machen konnte (und lange den Selbstauslöser auf der neuen Kamera nicht gefunden habe). Wahrscheinlich gibt es das nächste Mal Klo-Spiegelselfies :))

      Neinnein, ich arbeite nicht auf einer Bank. Die wären mit mir bestimmt nicht gut beraten ;) Und ein Perron ist ein Bahnsteig. Abends spät drückt das Schwiizerdütsch wohl wieder durch.

      Löschen
  2. Ich gebe Stella recht. Die Fotos sind toll und haben was geheimnisvolles. Beim ersten Bild musste ich an der Hobbit denken :) Schön das du den Bolero wieder für dich entdeckt hast.
    Lg Mathilda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ja stimmt, zum Glück war Smaug nicht dort. Und das Geheimnisvolle war gar nicht so beabsichtigt, aber es ging nicht, es besser zu fotografieren :D

      Löschen
  3. Hihi, ich habe mich auch gefragt, ob du im Geld badest - oder gar schwimmst?
    Aber was man von dem Bolero erkennen kann, sieht sehr gut aus!

    Alerliebste Grüße
    Helga

    AntwortenLöschen
  4. Einfach schick! Sieht wirklich klasse aus und in der Kombi perfekt! Tolle Fotos sind das ;)

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  5. Das sind ja mal progressive Fotos! Cool! Und das Outfit passt gut!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  6. Ach, du spielst die moderne Version von Sterntaler nach? Mir gefällt dein Post, auch wenn man die Kleidung eher erahnen kann. Mir geht das mitunter auch so, dass ich Sachen ewig lange nicht trage, plötzlich aber wiederentdecke und dann ständig anziehe. Schön, dass es dein Jäckchen doch noch zum Einsatz kommt.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Oh ja, ein wunderschöner Sterntaler bist du... :-) Sehr rätselhaft, indeed.
    Hast eigentlich recht mit dem Bolero - der käme mir nie in den Sinn als Projekt. Aber sieht toll aus und ist bestimmt vielseitig einsetzbar! Schick schick!
    Alles Liebe,
    N

    AntwortenLöschen
  8. Also ich mag ja schwarz und geheimnisvolle Bilder :D Der Bolero sieht echt schick aus, würde ich auch direkt tragen :) Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  9. Können wir mal den Arbeitsplatz tauschen? Und das Outfit nehme ich auch gerne. Besonders den Bolero ... Vermutlich gäbe es nicht einmal Größenprobleme :-)
    LG Rita.

    AntwortenLöschen
  10. Todschick wie du da in dem Haufen von Geld liegst...-Komplimente von älteren Damen bekomme ich auch besonders gern. Zum Glück habe ich eine dieser Damen in der Nachbarschaft wohnen, die mich nicht ohne Kompliment weiter laufen lässt....

    AntwortenLöschen
  11. Hast du Dagobert Duck besucht? Nett von ihm, dass er dich in den Geldspeicher gelassen hat :D Ach ja und der Bolero ist auch toll!
    Liebe Grüße,
    yacurama

    AntwortenLöschen
  12. Wahnsinns Fotos, an Dagobert musste ich auch denken. Toll - Alles - mach weiter so und erfreue uns. LG Agathe

    AntwortenLöschen
  13. Was für ein Glück, dass du den Bolero wieder entdeckt hast, der steht dir unheimlich gut! Zum schwarzen Outfit ist er das i Tüpfelchen.
    Herzlich
    Karin

    AntwortenLöschen