Mittwoch, 27. August 2014

Märchenfest: Feen-Kostüm



Eine Freundin von mir feierte letztes Wochenende ihren 40sten und organisierte ein grosses Märchenfest (Märchen und Sagen) und ich war in zwei verschiedenen Kostümen dort, das zweite zeige ich, sobald meine Fotokamera aufgetaucht ist. Ich durfte die Schnitzeljagd organisieren und eine Geschichte dazu erzählen - und sollte mich dazu als Fee verkleiden. Das Kostüm, das ich dafür getragen habe, ist ein Kleid aus ganz weicher, leichter Baumwolle, das ich auch schon vor längerer Zeit genäht habe.

Gefüttert ist es mit eisblauem Leinen - alles Stoffe, die ich noch zu Hause hatte. Die Knöpfe sind hässliche alte Knöpfe, die ich mit dem Stoff und Spitze bezogen habe.

Ursprünglich war es als Regency-Kleid gedacht (allerdings ist es nicht historisch), dort habe ich es so getragen:





Und dann am Wochenende kombiniert mit dem bauschigen Tüllunterrock des violetten Ballkleides, damit das Kleid noch etwas kitschiger aussieht. Und mit einem tollen Feenhut und Dekoorganza, weils so kühl war.



Mit Mary Poppins!
Getragen habe ich es sogar einmal an einer mittelalterlichen Hochzeit von Freunden, dort mit dem Gürtel weniger hoch in der Taille. Das hat auch gepasst.

Auch wenn ich es sehr selten trage  - ich liebe dieses Kleid, auch wenn es minimal zu gross ist. Es ist so unglaublich bequem, leicht und auch ein vollgestopfter Festessensbauch passt hinein.

Kommentare:

  1. Wow. Erstens für das Kleid, und zweitens für deine unglaublich coolen Freunde, die so unglaublich coole Geburtstagspartys feiern! :)
    Lg, nina

    AntwortenLöschen
  2. Komme jetzt erst dazu Deine letzten drei Posts zu lesen : Boahh , soviel Leben , Lebensfreude und sooo schöne Fotos ! Und Dein tolles Kleid , und die Strümpfe und der so liebevoll bestickte Mantel des Mannes ... Ach , sooo klasse das alles ! !!
    liebe Grüße Dodo

    AntwortenLöschen